Der Anfang

Der Anfang; der Plan für unseren Perfect Stamp Club

Wir sind schon eine Weile dabei und haben auf alle wichtigen Details geachtet. Wir glauben, dass ein Flugblatt, das in der öffentlichen Bibliothek, der örtlichen Post, am schwarzen Brett eines Supermarktes oder in einem Hobbygeschäft aufgehängt wird, Menschen, die daran interessiert sind, zu einem Organisationstreffen einladen kann. Wir werden also unser Wissen über die lokalen Sammler sammeln und einen Plan erstellen. Dieser Plan wird auf der Erstellung einer Liste von Personen basieren, die wahrscheinlich an einem Briefmarkenclub interessiert sein könnten. Darüber hinaus werden wir die uns bekannten Sammler über verschiedene Kommunikationsmittel zu dem Treffen einladen. Dies kann über die sozialen Medien, per Telefon, E-Mail oder Post geschehen.

Natürlich! Wir glauben, dass aufgrund dieser ersten Sitzung, ein Organisationskomitee gegründet oder gebildet wird. Wenn unsere Überzeugung richtig ist, dann sind wir dabei, einen noch besseren Club zu gründen. Wir werden zu Beginn nicht zu viel erwarten, da wir wissen, dass die Anzahl der Mitglieder am Anfang nicht der wichtigste Faktor ist. Der Hauptfaktor am Anfang ist die Motivation und der Enthusiasmus.

Wie planen wir, Mitglieder für den Briefmarkenclub zu finden?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zu erregen. Wir werden einige dieser Möglichkeiten nutzen, um Mitglieder zu finden, die Interesse an dem Briefmarkenclub zeigen werden. Eine dieser Möglichkeiten ist die Öffentlichkeitsarbeit.

Durch Werbung können wir unseren Organisationsplan bekannt machen. Es ist sehr wichtig, dass wir zu diesem Zeitpunkt die Öffentlichkeit informieren. Unsere Pläne für die Organisation werden in verschiedenen Medienplattformen wie Fernsehsendern, Radio und Zeitung bekannt gegeben. Wir werden nicht bis zur letzten Minute warten. Wir werden sicherstellen, dass wir durch unseren Publicity-Plan wichtige Aufmerksamkeit erregen. Eine andere Möglichkeit, unsere Mitglieder zu finden, ist über die sozialen Medien.

Heutzutage sind die sozialen Medien ein sehr mächtiges Werkzeug, um Werbung zu machen, zu publizieren usw. Wir werden diese Gelegenheit durch die Nutzung von Social-Media-Plattformen wie Facebook nutzen. Andere Social-Media-Plattformen sind Instagram, Twitter, Pinterest, etc. Diese Social-Media-Plattformen werden eine wertvolle und gute Verbreitung von Informationen über unseren Club ermöglichen.

Wir wissen, dass eine großartige Möglichkeit, die Aufmerksamkeit potenzieller Mitglieder auf sich zu ziehen, die Ausstellung von Alben oder Briefmarken ist. Diese Alben- oder Briefmarkenseiten werden an öffentlichen Orten wie der Bibliothekslobby oder dem Postamt ausgestellt. Unsere Ankündigung wird gut geplant sein und den Ort und die Zeit des Treffens enthalten.  Wir werden auch dafür sorgen, dass Details wie die Art der Aktivitäten, die E-Mail oder die Telefonnummer der Person, die für weitere Informationen kontaktiert werden kann, enthalten sind. Dies sind die Standardinformationen, die wir als Start-up-Unternehmen in unserer Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung stellen werden.

 

Wir informieren die philatelistische Presse

Wir werden versuchen, die philatelistische Presse so weit wie möglich über unser Ziel, einen neuen Club zu gründen, zu informieren. Warum ist dies notwendig? Personen, die in der Gegend wohnen, schenken der philatelistischen Wochenzeitung mehr Aufmerksamkeit als der Lokalzeitung. Sie schenken auch der philatelistischen Wochenzeitung mehr Aufmerksamkeit als dem Schwarzen Brett im Supermarkt. Besucher, die das Clubgebiet besuchen, können dem Club beitreten, wann immer sie in der Nähe sind. Sie können einfach in den Club kommen, um ihn zu unterstützen. Verschiedene wichtige Publikationen werden aufgenommen.

Nachdem der Briefmarkenclub nun organisiert ist, werden wir jedes Clubmitglied über die Aktivitäten des Clubs auf dem Laufenden halten. Dazu werden wir die sozialen Medien und die Website des Briefmarkenclubs nutzen. Wir werden uns ständig darum bemühen, regelmäßig Ankündigungen für das Treffen zu veröffentlichen. Dies wird mit den lokalen Medien geschehen, einschließlich Werbeinformationen über Aktivitäten, Sondertreffen oder Ausstellungen. Diese Ausstellung ist für die nationale philatelistische Presse bestimmt. Die Mitteilungen an die nationale philatelistische Presse werden vor der Veranstaltung verschickt. Sie werden mindestens einen Monat vor der Veranstaltung versandt. Ebenso werden Mitteilungen an die lokalen Medien vor den Sitzungen verschickt. Diese Mitteilung wird mindestens zehn Tage vor der Sitzung verschickt. Nun, das Obige betont, wie alles begann, aber schauen wir uns an, wo wir heute stehen.

Briefmarkenvereinunsere clubstrukturdas organisationstreffen des briefmarkenclubs